Was geht in diesen Zeiten...?

Dieter: Du bist Tischler und jeden Tag im Einsatz. Spürst Du etwas von Vereinzelung/Einsamkeit durch die Kontaktsperre bei Leuten, die Deine Kunden sind?
Niklas: Bei der merken wir kaum was von Corona, fahren täglich immer im Kreis von 50 km umher, einzelne ältere Kunden haben ihren Termin mit uns abgsagt.
Dieter: Jetzt sollte ja die Ausbildung zum Strömungsretter starten. Ist abgesagt wg. Corona. Welche Ausbildungen hast Du schon erworben?
Niklas:Ich habe San.-A und San.-B erworben, bin Strömungsretter und Habe den Lehrschein.
Dieter: Wie "überlebst" du persönlich die Virus-Einschränkungen? Kein Fitneßstudio hat offen und alle Schwimmbäder sind zu...?
Niklas: Laufe ab und zu und werde jetzt fett!
Dieter: was rätst Du dem Vereinsvorstand? Wie sollte er versuchen den "Laden zusammen zu halten"?
Niklas: Der Vorstand kann ja nur das machen, was der Staat noch erlaubt.
Dieter: Du bist super kräftig, echt in guter Form. Wenn Du könntest, was würdest Du unseren NachwuchsschwimmerInnen in Punkto Training raten?
Niklas: Würde denen empfehlen, die Ausdauer zu erhöhen. Damit kann man alles andere dann machen.

wer sich schon hier geäußert hat...:

was geht in diesen Zeiten?

Dieter: Hallo Glenn, Du bist "Sportler des Jahres 2020 geworden bei uns. Du schwimmst natürlich sehr gut. Welchen anderen Sport magst du noch?
Glenn:Ich mache gerne Kampfsport, Fitness, gehe laufen, fahre Rad und schwimme natürlich viel.
Dieter: Du gehst ja noch zur Schule. Welche Klasse? UNd was willst du gern nach der Schulzeit machen?
Glenn: Ich gehe in die 9. Klasse der Sielmann-Real-Schule und nach der Schule würde ich gerne auf ner Privatschule in Göttingen als CTA mein Fachabi machen und nebenbei meine jetzigen Sportarten weiterführen.
Dieter: Das Drecksvirus bestimmt ja gerade unser Leben ganz heftig. Wie hälst Du das Schwimmverbot aus?
Glenn: Also ich weiß, das das Schwimmverbot wichtig ist, um die schnellere Ausbreitung des Virus zu stoppen. Ich kann es dennoch kaum erwarten, mit meinem Team wieder Training im Wasser machen zu können.
Dieter: Wünscht Du dir mehr Unterstützung von Leute im Verein für den Schwimmsport?
Glenn: Ich freue mich, das der Verein so viele Mitglieder hat, die sich für den DLRG einsetzen oder auch noch aktive Schwimmer sind und ich hoffe sehr, das noch viele Hinzu kommen werden.
Dieter: Du bist mit 15 Jahren schon sehr gut ausgebaut, denkst Du z.B. künftig an Krafttraining für deinen Körper?
Glenn: Na ja da ich fast täglich Kraft- und Ausdauersport mache, will ich das natürlich weiter fortführen und um meine Leistungen immer weiter zu verbessern und meine Ausdauer natürlich auch.

was geht in diesen Zeiten?

Eine handvoll Fragen .... an Noah

Dieter: Hey Noah, gut Dich zu hören: sag mir doch bitte wie lange Du schon bei der DLRG-Eichsfeld Mitglied bist?
Noah: also  exakt kann ich es Dir nicht sagen wie lange ich schon dabei bin, aber der 1. Wettkampf den ich geschwommen bin war 2010 den Lutherpokal in Eisleben da war ich 6 und demnach sind seither 10 Jahre vergangen
Dieter: Jetzt sollte ja die Ausbildung zum Strömungsretter startetn, abgesagt wg. Corna. Welche Ausbildungen hast du schon erworben ?
Noah: Ausbildungen habe ich jetzt den SAN-A und SAN-B erfolgreich abgeschlossen, privat habe ich einen Tauschein gemacht, den ich jetzt auch bei der DLRG nutze
Dieter: wie "überlebst du die Virus-Einschränkungen?
Noah Bislang konnte ich mich mit Filmen von Prime Video über Wasser halten. die gehen mir aber allerdings langsam  aus, ansonsten habe ich seit Beginn der Einschränkungen so gut wie möglich versucht, täglich Sport zu machen und mich so fit zu halten.
Dieter: Deine Schulzeit endet im Sommer. Was machst Du dann?
Noah: Also der "Top-Weg" nach der Schule wäre eine Ausbildung zum Not-San bei der Berufsfeuerwehr Göttingen. Leider wurde der Einstellungstest jetzt aufgrund von Coronaverschoben - falls das da nix werden sollte, wird es wahrscheinlich ein FSJ bei der DLRG!
Dieter: du bist supergeil groß und bewundernswert schlank Noah. Was würdest Du ändern / verbessern an deinem Body?
Noah: Na ja also ich denke ein paar mehr Muskeln schaden mir definitiv nicht -  sonst bin ich sehr zufrieden mit mir. 

Kindergartenaktion auch 2019/2020

Auch im kommenden Winterhalbjahr wird sich unser Verein um die Schulung von Kindern in den KiTa's der Region bemühen. Da nur ein Teilnehmer im FSJ an der Schulung durch die Bundesakademie in Bad Nenndorf teilnehmen konnte, bildet Max Dette seinerseits interessierte ehrenamtliche aus.
Die Unterrichtung wird im DLRG-EichsfeldZentrum stattfinden, einen Termin setzen wir schnellstmöglich fest. Gern sind Interessierte Mitglieder oder Freunde der DLRG an dieser Ausbildung willkommen.
 

AG Jugend derzeit

von links nach rechts:

  • Lauritz Domeier
  • Ben Ohm (Motorhaube)
  • Fabienne Nordmann (am Steuer als Jugendleiterin)
  • Florian Lenatz (Beifahrersitz)
  • Noah Zasckowski
  • Maximilian Lange (demnächst in Kanada)